Vorteile


Die "Abschlussorientierte modulare Nachqualifizierung" richtet sich an erwachsene geringqualifizierte Arbeitslose und Beschäftigte, die einen Berufsabschluss nachholen und dafür bereits erworbene berufliche Vorerfahrungen nutzen möchten.

Die Nachqualifizierung bietet dazu folgende Vorteile:

Individuelle Wege zum Berufsabschluss


Die modulare Nachqualifizierung bereitet auf eine Externenprüfung - z. B. nach § 45.2 BBiG bzw. § 37.2 HWO - vor. Dazu ist mit der IHK zu Berlin und verschiedenen Innungen vereinbart, dass die Zulassung auf der Grundlage des "Portfolios Nachqualifizierung" zu beantragen ist.



Das "Portfolio Nachqualifizierung" ist ein Steuerungs- und Dokumentationsinstrument, das in enger Zusammenarbeit mit der IHK zu Berlin und verschiedenen Innungen speziell für die Nachqualifizierung entwickelt wurde. Es wird durch die jeweiligen Bildungsanbieter erstellt. Im Ergebnis eines fachlichen Feststellungsverfahrens sind dort sowohl die bereits erworbenen beruflichen Vorerfahrungen als auch die darauf basierende individuelle Qualifizierungsplanung zu dokumentieren sowie der zuständigen Stelle zur Prüfung und Zulassung zur Externenprüfung vorzulegen.

Mit Bestätigung der Prüfungszulassung durch die zuständige Stelle haben Teilnehmende bereits zu Beginn der Nachqualifizierung die Sicherheit, dass ihre beruflichen Vorerfahrungen, die individuelle Qualifizierungsplanung und der geplante Prüfungszeitpunkt anerkannt sind. Zum geplanten Prüfungszeitpunkt ist dann nur noch durch Vorlage der Zertifikate für die absolvierten Module der Nachweis anzutreten, dass die individuelle Qualifizierungsplanung auch tatsächlich umgesetzt wurde.

Standards


Die Standards für die "Abschlussorientierte modulare Nachqualifizierung" wurden in Rahmen der Bundesinitiative "Perspektive Berufsabschluss" Wechseln Sie zur Seite von
"Perspektive Berufsabschluss"
des Bundesministeriums für Bildung und Forschung entwickelt. Spezifische Regelungen zur Nachqualifizierung in Berlin Wechseln Sie zur Seite
mit den Vereinbarungen
sind mit der IHK und verschiedenen Innungen vereinbart.


Ergebnisse